Wuppertal, Masterplan Parkstraße

stop

Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Projektart: Wettbewerb, 1. Preis
BGF: 105.000 qm (Wettbewerbsgebiet: 30 ha)
Baukosten: 135 Mio. EUR
Bauzeit: Fertigstellung 2010

Der ehemalige Standortübungsplatz Scharpenacken auf den Wuppertaler Seidhöhen erhält eine neue Nutzung. Der Neubau der Landesfinanzschule und der Justizvollzugschule werden linear und trotzdem kompakt mit kurzen Wegen an den nördlichen Waldrand gruppiert. Die Schulen bilden einen kleinen Platz an dem auch die gemeinsame Mensa und die Sporthalle liegen. Schulen und Wohntrakte bilden Höfe, die sich wechselnd zu dem Tal im Süden und dem Wald im Norden öffnen. Der südlich angrenzende Ort Erbschlö im Tal soll durch einen weiten Abstand zur neuen Bebauung seine Charakteristik bewahren. Als weitere Bausteine sind der Neubau für die Bereitschaftspolizei und die Justizvollzugsanstalt geplant. Die Polizei wird unter weitgehender Erhaltung der vorhandenen Bausubstanz an der Parkstraße angeordnet und nach Süden und Osten ergänzt. Der Neubau der Verwaltung ist der „Öffentlichkeit“ an der Haupterschließung zugewandt.